loader-logo

Was ist das Visual Snow Syndrome?

Das Visual-Snow-Syndrom ist eine neurologische Erkrankung, die sich vor allem in verschiedenen Sehstörungen bei Betroffenen bemerkbar macht. Neurologisch bedeutet dabei, dass der Ursprung im zentralen Nervensystem und damit im Gehirn liegt und trotz der Sehstörungen nichts primär oder alleine mit den Augen zu tun hat. Weitere Informationen dazu findet ihr auch hier.

Das Visual-Snow-Syndrom zeigt sich in verschiedenen visuellen und nicht-visuellen Symptomen. Offiziell am Syndrome leidet man, wenn neben dem „Augenflimmern“ noch mindestens zwei weitere visuelle Symptome vorliegen. Einen Link  zur Studie von Schankin mit der Klassifizierung findet ihr hier. 

Betroffene können unterschiedlich von den unten aufgeführten visuellen und nicht-visuellen Symptomen betroffen sein. Die unten aufgeführten Symptome sind nicht exklusiv – weitere Symptome können auftreten. Für eine ausführliche Auflistung und detaillierte Beschreibung PDF hier herunterladen.