loader-logo

Probanden für Visual-Snow-Studie in Deutschland gesucht!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Interessierte, wir freuen uns, euch die erste Meldung zum Visual-Snow-Syndrom übermitteln zu können.

An der Ruhr-Universität in Bochum findet zur Zeit eine Studie statt, im Rahmen derer Visual Snow genauer erforscht werden soll. Die Studie besteht aus einem MRT, einem EEG und einem psychologischen und symptomatischen Fragebogen. Es werden noch Probanden gesucht!

Wer teilnehmen möchte, kann sich an den Forscher Marius Markmann wenden, der die Studie betreut. Dazu schreibt ihr ihm am besten eine E-Mail an visualsnowbmh@gmail.com. Als Aufwandsentschädigung werden 150€ gezahlt, zeitlich sollten ca. 4 Stunden vor Ort im Bergmannsheil-Klinikum in Bochum eingeplant werden. Wichtig ist, dass ihr fließend Deutsch sprecht, um den Fragebogen ausfüllen zu können. Alternativ kann eine deutschsprachige Begleitperson mitgebracht werden.
Solltet ihr neben VSS außerdem noch an Migräne leiden oder Metallimplantate im Körper haben (Retrainer, Herzschrittmachen, etc.), dann erwähnt dies am besten kurz in der E-Mail. Wir werden euch auch in Zukunft über alle relevanten Neuigkeiten aus der Visual-Snow-Forschung sowie unserer Vereinsarbeit auf dem Laufenden halten.

Liebe Grüße

Jan Kempa, Vorstandsvorsitzender „Visual Snow Syndrome Germany“